Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Ausfall Veranstaltung

Die Veranstaltung „Die Bedeutung der Psychoanalyse für die Kritische Theorie – Antisemitismus als narzisstische Kränkung und pathische Projektion“ heute um 19 Uhr muss leider abgesagt werden.
Aufgrund der Folgen des Vulkanausbruchs in Island kann die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Die Referentin wird heute Abend leider nicht mehr in Magdeburg ankommen.
Wir bitten um euer Verständnis und hoffen […]

Vorträge im Sommersemester

Nach längerer Pause freuen wir uns euch erneut Vorträge zur kritischen Aus- einandersetzung mit Gesellschaft und Politik präsentieren zu können. Die Ver- anstaltungen verstehen wir als Beitrag zur studentische Eigeninitiative die Universität als Ort des kritischen Denkens und der Diskussion zu erhalten und um Inhalte zu bereichern. Mit einem ansprechenden wissenschaftlich-theoretischen Niveau, sowie der Thematisierung […]

13.05.11 // Vortrag: Thomas von der Osten-Sacken // Looking for Freedom? Zu den aktuellen Verhältnissen im Nahen Osten

Vortrag: Thomas von der Osten-Sacken | 13.05.11 | 17 UHR Uni-Magdeburg FGSE | Gebäude 40| Zschockkestrasse 32
Raum ist vor Ort ausgeschrieben
Die politischen Ereignisse in einigen Staaten des Nahen Ostens und Nordafrikas überschlugen sich sprichwörtlich in den letzen Wochen und Monaten. Die autoritären Regime in Tunesien und Ägypten sollen scheinbar durch demokratische Strukturen […]

25.05.11 // Vortrag: Ljiljana Radonic // Die Bedeutung der Psychoanalyse für die Kritische Theorie – Antisemitismus als narzisstische Kränkung und pathische Projektion

Vortrag: Ljiljana Radonic | 25.05.11 | 19 UHR Uni-Magdeburg FGSE | Gebäude 40 | Zschockkestrasse 32
Raum ist vor Ort ausgeschrieben
In den 1930er Jahren drängte sich den Kritischen Theoretikern die Frage
auf, warum, trotz objektiver Möglichkeit die befreite Gesellschaft sich
nicht einstellen wollte, ja ganz im Gegenteil sich die Massen dem
Nationalsozialismus zuwandten. Die Suche nach […]

9.11.2010 – Gedenken der Opfer der Novemberpogrome

9.11.2010 – Gedenken der Opfer der Novemberpogrome

Zwangsarbeit und KZ-Haft in Magdeburg

Vom 14.06 bis zum 09.07.2010 präsentieren wir euch eine Wanderausstellung zum Thema Zwangsarbeit und KZ- Haft in Magdeburg. Diese kann im Foyer der Universitätsbibliothek zu den gewohnten Öffnungszeiten kostenlos besucht werden.

Die planmäßige Ausbeutung und die Vernichtung von Menschen im Nationalsozialismus werden gemeinhin mit Betrieben wie den IG Farben oder mit bekannten Konzentrationslagern wie Auschwitz und […]

20.05.2010: „Permanenz der Krise – Zur Aktualität Marxscher Ökonomiekritik“

Hiermit möchten wir euch gern auf eine weitere interessante Veranstaltung des Studierendenrates aus der Reihe „Wissenschaft im Austausch – faculties getting connected“ aufmerksam machen:

Thema: „Permanenz der Krise – Zur Aktualität Marxscher Ökonomiekritik“
Referent: Michael Heinrich
Donnerstag, 20. Mai, 19 Uhr Gebäude 22 A – Raum 20 Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Kurzbeschreibung:
Als im September 2008 die Bank Lehman Brothers Insolvenz […]

21.04.10 – Der Warenkörper – Markt und Medizin – Vortrag

Nachfolgend dokumentieren wir die Ankündigung einer Veranstaltung des Studierendenrates aus der Reihe „Wissenschaft im Austausch – faculties getting connected“:

Thema: Der Warenkörper – Markt und Medizin
Referent: Dr. Oliver Decker (Abt. Med. Psychologie – Uni Leipzig)
Datum: 21.April 2010
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: G40, Raum 331
Kurzbeschreibung:
Die voranschreitende Ökonomisierung ergreift nun in einem ganz unmittelbaren Sinne den menschlichen Körper. Kritisiert wird […]

Veranstaltung vom 27.01.2010 muss leider verschoben werden

Die für morgen geplante Veranstaltung „Der Wahn vom Weltsouverän. Zur Kritik des Völkerrechts.“ mit Gerhard Scheit muss krankheitsbedingt leider ausfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Wir bitten um Verständnis.
AGEA

Antifaschistische Hochschultage gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit #3

Die Antifaschistischen Hochschultage gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit gehen in die dritte Runde. Mit der aktuellen Veranstaltungsreihe wollen wir die Universität erneut als Raum für die Auseinandersetzung mit der Gesellschaft aus studentischer Eigeninitiative beleben. Für uns geht es um das aktive Mitgestalten der Universität als Ort des kritischen Denkens und der Diskussion. So liegt unser Fokus […]