Vorträge im Sommersemester

Nach längerer Pause freuen wir uns euch erneut Vorträge zur kritischen Aus- einandersetzung mit Gesellschaft und Politik präsentieren zu können. Die Ver- anstaltungen verstehen wir als Beitrag zur studentische Eigeninitiative die Universität als Ort des kritischen Denkens und der Diskussion zu erhalten und um Inhalte zu bereichern. Mit einem ansprechenden wissenschaftlich-theoretischen Niveau, sowie der Thematisierung aktueller politischer Ereignisse, wollen wir gleichermaßen Raum zur Diskussion mit den Referierenden, als auch unter den Studierenden bieten.
Die kommenden zwei Veranstaltungen widmen sich daher einerseits den Ereignissen und Freiheitsbestrebungen im Nahen Osten und Nordafrika, vorgetragen von Thomas von der Osten-Sacken, sowie andererseits der Rolle der Psychoanalyse für die Antisemitimustheorie der Kritischen Theorie, vorgtragen von Ljiljana Radonic.

Programm:

13.05.11 / 17 UHR Uni-Magdeburg FGSE (Zschockkestrasse 32)
Looking for Freedom? Zu den aktuellen Verhältnissen im Nahen Osten
Vortrag mit Thomas von der Osten-Sacken
(Ankündigungstext)

25.05.11 / 19 UHR Uni-Magdeburg FGSE (Zschockkestrasse 32)
Die Bedeutung der Psychoanalyse für die Kritische Theorie – Antisemitismus als narzisstische Kränkung und pathische Projektion
Vortrag mit Ljiljana Radonic
(Ankündigungstext)

Flyer als pdf: